Links überspringen

Teletherapie: Physiotherapie via Videotelefonie

Quelle: www.istockphoto.com

Die COVID-19-Virus Pandemie hat uns vor neue Herausforderungen gestellt. Und gleichermaßen Entwicklungen dadurch auch vorangetrieben. So auch die Teletherapie. In Österreich war Therapie über die Ferne durch moderne technische Hilfsmittel zwar schon länger Thema, in der Praxis jedoch bisher kaum genutzt. Das hat sich durch die Maßnahmen zur Einschränkung der Ausbreitung des SARS-CoV-2 Virus rasant geändert.

Physiotherapie ohne direkten „Vor-Ort-Kontakt“

Telemedizinische Maßnahmen ermöglichen es uns, euch zu betreuen, ohne dass ihr in die Praxis, oder wir zu euch kommen müssen. So können wir durch Videotelefonie für eure Anliegen und Probleme da sein und euch mit – an die Situation angepassten – Tipps, Übungen und Therapieprogrammen versorgen und euch individuell und abgestimmt auf eure Symptomatik über die Ferne behandeln und begleiten. Das kann vor allem für Patient∙innen hilfreich sein, die aufgrund schwerer Vorerkrankungen nach wie vor so wenig physischen Kontakt wie möglich in Anspruch nehmen wollen oder können. Natürlich ist Telemedizin aber auch unabhängig von der Corona-Virus-Situation eine Alternative, wenn der Weg in eine Praxis oder ein Hausbesuch aus anderen Gründen nicht möglich sind. 

Wir können euch in verschiedensten Bereichen beraten und für euch Therapieprogramme erstellen, zum Beispiel bei/als

  • Schmerzen und Einschränkungen im Bewegungsapparat (chronische Erkrankungen, akute Schmerzen, Bewegungseinschränkungen, usw.)
  • Beratungstätigkeiten für Palliativ-Patient∙innen und deren Angehörige (z.B. Maßnahmen zur Schmerzreduktion, bei Atemproblemen, Schwellungen, usw.)
  • Trainingsmaßnahmen und Verhaltenstipps für Patient∙innen mit Erkrankungen im Bereich der Inneren Medizin (z.B. Diabetes, Krebs, COPD,…)
  • Allgemeine Gesundheitsvorbeugung (z.B. Vermeidung von Folgeschäden durch Bewegungsmangel in Folge der COVID19 Maßnahmen)

Lest euch gerne unter Physiotherapie viele weitere wichtige und interessante Infos zu unseren Therapieschwerpunkten und Angeboten durch.

Teletherapie: So läuft sie ab

Durch die Verwendung eines Videotelefonieanbieters können wir gemeinsam in einem persönlichen Erstbefund auf eure Probleme eingehen und herausfinden, welche Symptome sich warum zeigen und was wir dagegen tun können (physiotherapeutischer Anfangsbefund). Wir erklären euch dann, was ihr gegen eure Symptome tun könnt und begleiten euch dabei via Video und können gezielt anleiten, korrigieren und ähnlich wie in einer Therapiesituation in einer Praxis so unser geschultes Wissen für euch einsetzen. Passive Maßnahmen (also alle Therapiemöglichkeiten, bei denen wir euch angreifen würden) sind natürlich im Bereich der Telemedizin nicht möglich. Trotzdem steht uns ein großer Pool an Therapiemöglichkeiten zur Verfügung, um Symptomen entgegenzuwirken oder vorbeugen zu können.

Was wird benötigt, um Teletherapie in Anspruch nehmen zu können?

Natürlich gibt es technische Voraussetzungen: Ihr benötigt eine stabile Internetleitung, einen PC/Laptop oder ein Smartphone sowie entweder Skype, Zoom oder FaceTime am iPhone oder iPad (bitte beachtet eure Tarife laut eurem Anbieter). Skype und Zoom kann aufgrund der einfachen Bedienung bereits mit geringen technischen Kenntnissen angewendet werden. Wir unterstützen euch gerne bei der Installation, falls ihr Hilfe benötigt.

Außerdem benötigt ihr (so wie bei einer Therapie vor Ort) eine Verordnung/Überweisung zur Physiotherapie/Bewegungstherapie von Haus- oder Fachärzt∙innen. Die Verordnung kann übrigens von Ärzt∙innen auch an uns gemailt oder per Post gesendet werden, damit ihr nicht in die Praxis müsst. Bei Einheiten zur Gesundheitsprävention (das heißt, ihr habt keine Erkrankung und möchtet vorbeugend Therapie in Anspruch nehmen) entfällt die Verordnung/Überweisung.

Quelle: www.istockphoto.com
Quelle: www.istockphoto.com

Kosten einer Teletherapie

Die Kosten variieren je nach Länge der durchgeführten Einheiten und sind gleich hoch, wie bei einer Physiotherapie bei uns in der Praxis, unsere Tarife findet ihr unter Kosten und Infos. Da sich Bestimmungen laufend ändern, bitten wir euch vorab bei eurer Krankenkasse und einer etwaigen Zusatzversicherung anzufragen, ob euch Kostenzuschüsse (ähnlich oder gleich wie bei einer Therapie vor Ort) gewährt werden.

Wir haben euer Interesse geweckt? Dann nehmt gerne Kontakt mit uns auf, um einen Termin zu vereinbaren und/oder womöglich offene Fragen zu klären. Wir freuen uns auf euch!