Links überspringen

Kalzium Mangel? Das solltet ihr unbedingt darüber wissen!

Quelle: envatoelements | wayhomestudioo

Bei Mangelernährung geht es nicht immer nur darum, dass zu wenig gegessen wird. Es kann auch von Mangelernährung gesprochen werden, wenn bestimmte Nährstoffe fehlen, man spricht zum Beispiel von Kalzium Mangel. Der österreichische Ernährungsbericht zeigte, dass Frauen im Durchschnitt sowohl den täglichen Kalziumbedarf als auch Eisenbedarf nicht decken. Jod wird von beiden Geschlechtern nicht in ausreichender Menge zugeführt.

In diesem Artikel geht es heute konkret um den Nährstoff Kalzium. Warum braucht man Kalzium, was passiert bei Mangelerscheinungen und in welchen Lebensmitteln ist Kalzium enthalten.

Warum brauchen wir Kalzium?

Die wohl bekannteste Eigenschaft von Kalzium ist, dass es eine wesentliche Rolle beim Aufbau, Erhalt, Stabilität und Festigkeit von Knochen und Zähne spielt. Zusätzlich spielt dieser Mineralstoff auch eine Rolle bei der Muskelkontraktion, Zellteilung, Blutgerinnung, Verdauung und Nervensystem.

Nehmt ihr zu wenig von diesem Nährstoff auf, muss euer Körper den Kalzium Mangel ausgleichen. Das macht er, indem Kalzium aus den Knochen mobilisiert wird. Das heißt der Knochen verliert an Festigkeit und Stabilität. Vor allem bei Frauen in den Wechseljahren kommt es häufig zum klinischen Bild der Osteoporose.

Kalzium ist in Milch und vielen grünen LebensmittelnQuelle: envatoelements | Arzamasov

In welchen Lebensmitteln finden wir Kalzium?

Es ist daher wichtig den Körper täglich mit ausreichend Kalzium zu versorgen, um eine gute Knochendichte zu erhalten oder wieder aufzubauen. Ihr findet diesen Nährstoff vor allem in Milch und Milchprodukten sowie in bestimmten Mineralwässern und in einigen grünen Gemüsesorten. Es ist wichtig, dass ihr die verschiedenen Kalziumquellen über den Tag verteilt in eure Mahlzeiten integriert, um eine ausreichende Aufnahme sicherzustellen.

Kalzium & Vitamin D: ein unschlagbares Duo

Zusätzlich spielen auch andere Nährstoffe wie zum Beispiel das Vitamin D eine wichtige Rolle im Knochenstoffwechsel. Es sorgt unter anderem dafür, dass die Kalziumaufnahme aus dem Verdauungstrakt gefördert wird und in den Knochen eingebaut werden kann.

Wenn ihr mehr darüber erfahren möchtet, steht euch unsere Diätologin Elfriede Farzer gerne zur Seite. Sie findet mit euch gemeinsam heraus, ob ihr ausreichend Kalzium aufnehmt. Und im Bedarfsfall hilft sie euch dabei eure Ernährung so anzupassen, dass ihr gut mit diesem Nährstoff versorgt seid. Natürlich bekommt ihr dabei auch superleckere Rezepte, die es euch einfach machen eure Ernährung zu optimieren.

Jetzt Kontakt aufnehmen!

Literaturquellen