Links überspringen

Erhöhte Blutzuckerwerte – Was nun?

Quelle: envatoelements | dolgachov

Bei einer routinemäßigen Vorsorgeuntersuchung hat euer Hausarzt/ eure Hausärztin festgestellt, dass die Blutzuckerwerte erhöht sind? Nun spielt die passende Ernährung bei erhöhtem Blutzucker eine große Rolle, um den Blutzuckerspiegel wieder in den Griff zu bekommen. Zum Glück gibt es Diätolog*innen, die zu diesem Thema Ernährungsberatungen durchführen und euch umfangreich unterstützen.

Erhöhter Blutzucker: Fragen über Fragen!

Aber warum ist jetzt eine Ernährungsberatung überhaupt wichtig? Was passiert bei erhöhten Blutzuckerwerten im Körper? Und welche Lebensmittel beeinflussen den Blutzuckerspiegel? Fragen über Fragen, auf die wir in diesem Artikel kurz eingehen werden. Und für detaillierte Informationen und eine individuelle Ernährungstherapie kontaktiert am besten unsere Diätologin Elfriede Farzer. Sie wird euch im Zuge einer Ernährungsberatung alles genau erklären und das genau auf euch und eure Situation angepasst.

Warum sind erhöhte Blutzuckerwerte gefährlich?

Zu hohe Blutzuckerwerte entstehen, wenn der durch die Nahrung aufgenommene Zucker nicht oder nicht ausreichend in die Zellen, wo er gebraucht wird, gelangen kann. Die Ursachen hierfür können unterschiedlich sein. Wenn dieser Zustand über längere Zeit andauert, kann das Folgeschäden im Körper verursachen.

Gefäße und Nerven werden in Mitleidenschaft gezogen. Die Spätkomplikationen zeigen sich an unterschiedlichen Organen. So kommt es zum Beispiel zu einer verminderten Funktion der Netzhaut im Aug,  oder die Niere arbeitet nicht mehr richtig.  Es kommt auch zu Ablagerungen in den Gefäßen, was das Risiko für Herzinfarkt und Schlaganfall erhöht.

Erfolgreich Blutzucker senken: Ernährungsberatung ist der Schlüssel zum Erfolg!

Jetzt ist es enorm wichtig die Ernährung umzustellen, um die oben genannten Spätkomplikationen zu vermeiden. Der Nährstoff, der nun besonders im Mittelpunkt steht, sind die Kohlenhydrate. Zu den kohlenhydratreichen Lebensmitteln zählen: alle Süßigkeiten, süße Speisen, Obst, Kartoffeln, alle Getreideprodukte wie Brot, Nudeln, Reis usw. Auch flüssige Milchprodukte wie Joghurt oder Buttermilch enthalten natürlichen Milchzucker. Die Kohlenhydrate aus diesen Lebensmitteln werden zu einzelnen Zuckerbausteinen aufgespalten und in die Blutbahn übergeführt.

Erfolgreich Blutzucker senken: Ernährungsberatung ist der Schlüssel zum Erfolg!Quelle: envatoelements | AtlasComposer

Ernährung bei erhöhtem Blutzucker

Um den Blutzuckerspiegel langfristig wieder zu regulieren, muss nicht gänzlich auf Kohlenhydrate verzichtet werden. Die Wahl der Kohlenhydrate ist entscheidend. Und in eurer Ernährung sollen jetzt vor allem ballaststoffreiche Kohlenhydrate einen Platz finden.

Wie ihr diese am besten in eure Ernährung integriert und worauf ihr sonst noch achten solltet, erfahrt ihr bei einer umfangreichen Ernährungsberatung mit unserer Diätologin Elfriede Farzer. Außerdem hat sie superleckere und einfache Rezepte für euch, die euch die Ernährungsumstellung vereinfacht. Denn: Die Ernährung umzustellen heißt nicht, auf Genuss und Freude zu verzichten!

Jetzt Kontakt aufnehmen!