Links überspringen

Vanilleöl: der weltweit beliebteste Aromastoff

Quelle: envatoelements | tycoon

Das ätherische Vanilleöl ist weltweit der am meisten verwendete Aromastoff. Das kommt nicht von ungefähr, denn der Duft ist einzigartig und vielseitig einsetzbar.

Unsere Aromapraktikerin und Lebens- & Sozialberaterin Irma Fruhmann gibt euch in dieser Podcastfolge einen Überblick darüber, wie ihr das ätherische Öl für euer seelisches und geistiges Wohlbefinden einsetzen könnt. Angefangen von der Duftlampe bis zum Körperöl. Außerdem erfährt ihr, wie ihr ganz einfach selbst Vanillezucker herstellen könnt.

So verwendet ihr Vanilleöl für euer Wohlbefinden:

Tipp: Bitte achtet beim Kauf von ätherischen Ölen stets auf Qualitätsmerkmale. Denn es gibt große Unterschiede und nicht selten tappen Kundinnen und Kunden in die Falle und kaufen unwissend ein synthetisches, anstatt eines echten Öls. Damit das nicht passiert, solltet ihr zum Beispiel auf “100% naturreine” Produkte setzen und darauf achten, dass neben dem deutschen, auch der “botanische Name” angeführt ist. Das sind natürlich nur zwei Beispiele, jedoch zwei sehr praxisnahe und auch für Laien einfach zu überprüfende Angaben.

Sehr gerne können wir euch auch die Produkte der österreichischen Firma feeling, einem unserer jahrelangen Kooperationspartner, empfehlen:*

Gerne beraten wir euch auch persönlich, schreibt uns einfach eine Nachricht.

Keine Podcastfolge mehr verpassen?

Um keine Folge zu verpassen, könnt ihr unseren Wohlfühl- und Gesundheitsratgeber auf Podcastplattformen abonnieren, zum Beispiel:

In unserer Mediathek findet ihr natürlich alle Podcastfolgen zum Nachhören.

Aufmerksame Radiohörerinnen und -hörer kennen unsere Podcastreihe vielleicht auch als Radiobeitrag auf Radio Grün Weiß. Beim beliebten steirischen Radiosender wird jede Folge mehrmals die Woche ausgestrahlt. Die konkreten Ausstrahlungstermine könnt ihr beim Radio Grün Weiß Hörerservice erfragen.

*Hierbei handelt es sich um Affiliate-Links. Das bedeutet, dass wir als Dank für eure Bestellung von unserem Kooperationspartner eine Provision erhalten. Da wir diesen Blogartikel kostenlos für euch zur Verfügung stellen, freuen wir uns sehr über diese Unterstützung und bedanken uns sowohl bei euch, als auch bei unserem Kooperationspartner sehr!