Links überspringen

Nur Reis und Bohnen: Ist abnehmen wie im Dschungelcamp eine gute Idee?

Quelle: RTL

Ich bin ein Star – holt mich hier raus hat auch in der aktuellen Staffel wieder Traumquoten für RTL eingefahren. Mehr oder weniger Stars mussten sich bei einer Grundnahrung von 70 Gramm Reis und 70 Gramm Bohnen Tag ein, Tag aus Essen erspielen. Dieses einfältige und wenige Essen zeigt natürlich nach 2 Wochen Sendung auch seine Ergebnisse.

Die Camp-Bewohner haben auch heuer wieder jede Menge Kilos verloren. Und so mancher stellt sich die Frage: „Kann auch ich abnehmen wie im Dschungelcamp von RTL?“

Wir haben mit unserer praxis entero Diätologin Elfriede Farzer gesprochen und nachgefragt.

Reis und Bohnen sind kein Zuckerschlecken

Schauspielerin Tina Ruland (Manta, Manta) hat am Tag 11 das Camp verlassen. Die Überraschung war für die 55-jährige ziemlich groß, denn ganze 4 Kilo hat sie während der Sendung verloren. Zwar gabs zu Reis und Bohnen immer wieder Gemüse und etwas Fleisch, je nachdem wie viele Sterne eben erspielt wurden, die Kilos purzelten bei allen Promis trotzdem.

Linda Nobat, die viele vermutlich noch aus der TV-Sendung „Der Bachelor“ kennen, hat in ihrer Campzeit ganze 6 Kilos verloren.

Abnehmen wie im Dschungelcamp: Es gibt zwei Seiten der Medaillen

Elfriede Farzer, die praxis entero-Diätologin, warnt eindringlich vor einer derart einseitigen Ernährung: „Diät und Abnehmen sollte auf keinen Fall ein Schuss ins Blaue sein. Das kann sich nämlich schnell rächen“.

Reis und Bohnen haben zwar komplexe Kohlenhydrate, sekundäre Pflanzenstoffe und Vitamine, sind aber extrem einseitig, wenn man nur diese beiden Zutaten zu sich nimmt. „Der Ausgleich fehlt einfach. Für so einen kurzen Zeitraum ist das zwar gesundheitlich unproblematisch, wenn man gesund ist. Aber auf Dauer sollte man das auf keinen Fall machen, denn ein derartiger Gewichtsverlust geht auch auf Kosten der Muskulatur und auch das kann sehr problematisch werden!“ warnt Elfi Farzer.

Wenn man Muskulatur – vor allem über längeren Zeitraum – abbaut, kann das dann wiederum zu Kraftverlust und Schmerzen im Bewegungsapparat führen.  Langfristig kann es auch das Auftreten von Stoffwechselerkrankungen begünstigen. Hier können euch unsere Physiotherapeut*innen, die sich auf “innere Medizin” spezialisiert haben, beraten.

RTL Dschungelcamp 2022Quelle: RTL / Arya Shirazi

Reis und Bohnen wie im Dschungelcamp bringt einen Jojo-Effekt

Zwar bringt man mit einer Diät wie im Dschungelcamp schnell einige Kilos herunter, die können aber auch schnell wieder oben sein. „Schlimmer noch, der verhasste Jojo-Effekt folgt sofort“ sagt unsere Diätologin trocken in unserem Interview. Das hängt unter anderem damit zusammen, dass sich der Stoffwechsel nach langen Hungerperioden verlangsamt. „Wer sein Gewicht langfristig halten möchte, der muss natürlich mit einer ausgewogenen Ernährung weiter machen. Und das geht, wenn man sich ausführlich zu seinem Vorhaben beraten lässt. Und das ist natürlich individuell und auf jeden einzelnen abgestimmt.“ Und genau das machen Diätologinnen wie Elfriede Farzer mit Menschen, die gerne Kilos verlieren und ihr Gewicht auch langfristig halten wollen.

Aber warum funktioniert Abnehmen wie im Dschungelcamp nicht?

Auch hier hat die Diätologin eine einfache Antwort: „Die Kandidatinnen und Kandidaten in der TV-Sendung verlieren ja in erster Linie Wasser. Beim Abnehmen sollte es aber hauptsächlich darum gehen, dass man Fett verliert. Und das geht halt ohne die richtige Ernährung nicht“.

Wer also nur den schnellen Erfolg haben will, der wird langfristig enttäuscht werden, denn der Jojo-Effekt bringt die Kilos schneller wieder auf die Hüften, als uns lieb ist. Ja oftmals sogar mehr, als wir davor hatten. Und deshalb ist es oftmals wirklich gut 1 bis 2 Schulungseinheiten bei einem Diätologen zu buchen. „Es muss nämlich nicht immer eine langfristige Betreuung sein. Manchmal hilft schon eine Grundschulung um den Patienten das richtigen Methoden beizubringen, damit er oder sie dann selbstständig weiterarbeiten können“ ist Elfriede Farzer überzeugt.