Team_praxis entero_schmal.jpg Energiearbeit - Buddha.jpg Wolfgang_schmal_praxis entero.jpg Physiotherapie - WS.jpg Madeleine_schmal_praxis entero.jpg Aromapraxis - Lavendel.jpg Irma_schmal_praxis entero.jpg Lebensberatung - Lächeln.jpg

Was es bedeutet, Grenzen zu setzen

 

Ein wichtiger Aspekt, damit es uns gut geht ist – sich „abgrenzen“ zu können. Grenzen geben uns Schutz vor z. B.  Überforderung, Enttäuschungen, und sie sind Grundlage für Autonomie und Kontaktfähigkeit.  Grenzen helfen uns auch, sich Anderen gegenüber durchzusetzen. Sie bergen aber auch die Gefahr, dass sie zu einem Hindernis  werden können, wenn sie gar zu  starr werden. Sozialer Rückzug, sich „einigeln“ kann die Folge sein. Hin und wieder zu überprüfen, wo die persönlichen Grenzen liegen, sich deren Vor- und Nachteile bewusst zu werden, macht also durchaus Sinn. Haben Sie das Gefühl, durch Ihre Grenzen Einschränkungen zu erleben, wird es Zeit, sie zu erweitern oder flexibler zu gestalten. Persönliche Grenzen sind veränderlich, wenn Sie sich dafür entscheiden. 

 

Dabei stehe ich Ihnen gerne zur Seite und biete Ihnen Unterstützung beim Erkennen, Optimieren, Ausbauen und gegebenenfalls auch Abbauen Ihrer Grenzen.

Irma Fruhmann | praxis entero

 

Für Fragen und Informationen finden Sie meine Kontaktdaten hier: http://praxisentero.at/kontakt

IMG_7908.JPG